Zur Liste aller News

Fehmarnbelt-Tunnel: Jetzt geht’s los!

Der dänische Tunnelbauer Femern A/S hat am 6. Februar 2019 den unterschriebenen Planfeststellungsbeschluss vom schleswig-holsteinischen Verkehrsministerium in Kiel entgegengenommen. Das ist ein ganz wichtiger Schritt in Richtung der Realisierung des Fehmarnbelt-Tunnels.


Die erteilte Genehmigung bezieht sich auf die Bauarbeiten, die im Zusammenhang der Hinterlandanbindung in Deutschland stehen. Die Arbeiten in Dänemark unterliegen dem bereits 2015 verabschiedeten dänischen Baugesetz für die „Feste Fehmarnbeltquerung“. Die Dänen beginnen mit den Bauarbeiten: Geplant ist zunächst die Fertigstellung eines Arbeitshafens und einer Fabrik zur Produktion der 217 Meter langen Tunnelelemente bei Rødbyhavn auf der dänischen Insel Lolland. Das Gelände, auf dem die Fabrik angesiedelt wird, bereitet Femern A/S derzeit für die nötigen Bauarbeiten vor, denn das Königreich Dänemark gab schon 2018 grünes Licht für vorgezogene Bauaktivitäten. Der Fehmarnbelt-Tunnel ist laut Pat Cox, Koordinator der EU-Kommission für den Skandinavisch-Mediterranen Korridor, von entscheidender Bedeutung für das zukünftige transeuropäische Verkehrsnetz. „Das Projekt hat hohe Priorität bei der Europäischen Union und stellt eine wichtige Verbesserung des Transportkorridors zwischen Skandinavien und dem Mittelmeer dar“, sagt Cox. „Die HanseBelt Region wird durch den Fehmarnbelt-Tunnel zu den Top-Regionen in Europa aufsteigen und als Standort in vielfacher Hinsicht profitieren. Der Fehmarnbelt-Tunnel mit seiner Hinterlandanbindung wird die Wettbewerbsfähigkeit und die Attraktivität der Achse Hamburg-Kopenhagen-Malmö deutlich steigern und die Ansiedlung weiterer Unternehmen zur Folge haben. Viele Investitionen wurden bereits mit Blick auf diese neue Verbindung getätigt und weitere werden in den kommenden Jahren folgen. Das wird dem HanseBelt weitere Arbeitsplätze und noch mehr Lebensqualität bescheren“, konstatiert der Vorstandsvorsitzende des HanseBelt e.V. Konsul Bernd Jorkisch.

 

Foto: Femern A/S

Zur Liste aller News