Zur Liste aller News

HanseBelt-Verein will Zusammengehörigkeitsgefühl in der Region mit neuen Projekten stärken

Der HanseBelt-Verein hat sich für dieses Jahr große Projekte vorgenommen: Die Kampagne „Auf zu neuen Horizonten“, der Beltcup 2019, das Benefiz-Golfturnier HanseBelt Open 2019, der Zukunftskongress 2019 und eine verstärkte Berichterstattung über die „Happy Region“ zählen zu den Höhepunkten der im Jahr 2008 gegründeten Unternehmer-Initiative. „Unsere Mitglieder geben den Takt vor und zunehmend beteiligen sich auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der HanseBelt-Unternehmen an den Leistungen und Aktionen des Vereins“, sagte der Vorstandsvorsitzende, Konsul Bernd Jorkisch, in der Mitgliederversammlung in den Räumen der MACH AG auf dem Lübecker Campus. Zuvor hatten die Mitglieder Jorkisch im Amt bestätigt.

Jesper Rønn Kristiansen von Femern Belt Development berichtete über die Planungen des mit 30.000 Euro dotierten Belt-Cups 2019 im dänischen Nykøbing. Von Freitag, 5., bis Sonntag, 7. Juli 2019, treten dort deutsche und dänische Fußballmannschaften gegeneinander an, die sich als beste Teams der Belt-Region qualifiziert haben. Den ersten Belt-Cup im vergangenen Sommer hat der VfB Lübeck gewonnen. Rund um das Turnier gibt es ein großes Beltfest, bei dem Gäste aus Deutschland, Dänemark und anderen Ländern einander kennenlernen. Der HanseBelt-Initiativkreis e.V. gehört zu den Initiatoren des Belt-Cups. Mit Sport und Events will er das Gemeinschaftsgefühl in Norddeutschland und Dänemark stärken.

Die Kampagne „Auf zu neuen Horizonten“ soll ebenfalls auf dieses Konto einzahlen. „Wir haben eine Broschüre aufgelegt, um über die Vorteile und Chancen unseres Standortes zwischen den Metropolen Hamburg und Kopenhagen zu informieren. Leben und Arbeiten an der Verbindung zwischen Zentraleuropa und Skandinavien sind hoch attraktiv. Gemeinsam mit unseren Mitgliedern, der Politik und den Bürgern wollen wir Werbung für unsere tolle HanseBelt-Region machen“, betonte Jorkisch.

Insgesamt werde dieses Jahr wieder ganz unter dem Motto „Happy Region“ stehen, kündigte der Vorstandsvorsitzende an. „Das Stadtmagazin Piste Lübeck wird zukünftig als Happy-Region-Reporter unsere Mitgliedsunternehmen besuchen und über sie berichten.“ Auch damit wolle der Verein das Zusammengehörigkeitsgefühl der Menschen im HanseBelt stärken. Der traditionelle Begrüßungsempfang für neue Mitarbeiter in den Mitgliedsunternehmen und das Golfturnier am Sonntag, 19. Mai 2019, im Golfclub Reinfeld, wären weitere wichtige Ereignisse, bei denen Menschen aus der Region einander kennenlernen können, so Jorkisch.

Ein ganz wichtiger Impulsgeber und Treiber in den vergangenen zehn Jahren war der stellvertretende Vorstandsvorsitzende und ehemalige Hauptgeschäftsführer der IHK zu Lübeck, Professor Dr. Bernd Rohwer. Auf der Mitgliederversammlung stellte er sich als Vorstand nicht wieder zur Wahl. „Bernd Rohwer hat Großes geleistet und mit seiner Expertise die HanseBelt-Initiative und den Regionsbildungsprozess nennenswert vorangebracht“, sagte Jorkisch. „In den vergangenen Jahren haben wir es geschafft, die Kreise Ostholstein, Segeberg, Stormarn, Herzogtum Lauenburg und die Hansestadt Lübeck zu mehr gemeinsamen Projekten zu motivieren wie zum Beispiel beim Regionalmanagement im HanseBelt. Für diesen Erfolg war Bernd Rohwer ein wichtiger Wegbereiter.“

Auch Jan-Willem Roes stellte sein Amt nach vier Jahren zur Verfügung, er hat das Thema Unternehmenskultur sehr erfolgreich verantwortet. Neu in den Vorstand gewählt sind Jürgen Schäffner, Geschäftsführer der Stadtwerke Lübeck GmbH, und Ulf Hahn, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft im Kreis Herzogtum Lauenburg mbH. Die weiteren im Amt bestätigten Vorstände sind Gülten Bockholdt von der Bockholdt KG, Dr. Astrid Bednarski vom Inlingua Sprachcenter, Jeanette Rouvel von der SPI GmbH, Christian Müller von der Hypovereinsbank Lübeck, Frank Schumacher von der Sparkasse zu Lübeck AG und Lars Schöning von der IHK zu Lübeck.

Bitte beachten Sie auch das beigefügte Foto. Copyright: IHK/Tietjen

Bildunterschrift:
Der neue Vorstand des HanseBelt e.V. (von links): Lars Schöning, IHK zu Lübeck, Frank Schumacher von der Sparkasse zu Lübeck AG, Christian Müller, Hypovereinsbank Lübeck, Gülten Bockholdt, Bockholdt KG, HanseBelt-Vorstandsvorsitzender Konsul Bernd Jorkisch, Ulf Hahn, Wirtschaftsförderungsgesellschaft im Kreis Herzogtum Lauenburg mbH, Jeanette Rouvel, SPI GmbH, Dr. Astrid Bednarski, Inlingua Sprachcenter, und Jürgen Schäffner, Stadtwerke Lübeck GmbH.

Zur Liste aller News