inlingua: Der schönste Arbeitsplatz

„Ich habe auch wegen meines Berufs schon viel von der Welt gesehen, aber einen schöneren Ort zum Arbeiten und Leben kann ich mir nicht vorstellen.“

“Der Kreis Stormarn hat die niedrigste Arbeitslosenquote im Land Schleswig-Holstein.”

„Der HanseBelt ist Vorreiter, weil darin engagierte Unternehmen mit offenen und grenzübergreifende Visionen die Zukunftsfähigkeit des Nordens belegen.“ Gülten Bockholdt, Mitglied der Geschäftsführung BOCKHOLDT KG

Projekte in der Region

Food Processing

Beispiel: Food Processing

Die Ausbildung von Fachkräften ist wichtiger Pfeiler für die Zukunftsfähigkeit eines jeden Unternehmens. Neben der dualen Berufsausbildung ist mittlerweile das duale Studium „Food Processing“ an der FH Lübeck als weitere Form der Zukunftssicherung entstanden. Der Studiengang bildet junge Menschen für die Arbeit in Produktions- oder produktionsnahen Abteilungen der Lebensmittelwirtschaft aus. Das Curriculum umfasst zu gleichen Teilen die Schwerpunkte Lebensmitteltechnologie, Lebensmittelchemie / -biologie und Betriebswirtschaft. Zugangsvoraussetzung ist, neben der Hochschulreife, eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem industriell geprägten Lebensmittelberuf, idealerweise dem Beruf der „Fachkraft für Lebensmitteltechnik“.

Die H. & J. Brüggen KG hat im Rahmen des Netzwerkes „Food Regio“, eine führende Rolle zur Einrichtung des Studienganges übernommen und zur Förderung des Studienganges proaktiv mit der Ausbildung einer dualen Studentin begonnen. „Unsere Studentin wird den Studiengang als eine der ersten erfolgreich abschließen“, so Arne Jensen, Leiter der Produktentwicklung und Ausbildungsleiter „Fachkraft für Lebensmitteltechnik“. Weitere 6 Studenten befinden sich in der Ausbildung.