Zur Liste aller News

Dänemark beschleunigt das Tunnelprojekt: „Der HanseBelt rückt in die Mitte Europas“

Mehr als 50 Millionen Euro stellt der Staat zur Verfügung, damit die Arbeiten in diesem Jahr beginnen können. Konsul Bernd Jorkisch, Vorsitzender des HanseBelt Initiativkreises, begrüßt dieses starke Signal aus Dänemark und sagt: „Dänemark lässt keine Zweifel aufkommen und steht mit dem kraftvollen Vorantreiben des Tunnelprojekts voll und ganz hinter der Entwicklung einer neuen europäischen Zukunftsachse zwischen Hamburg und Kopenhagen“.



Das Geld ist dafür vorgesehen, die Produktionsflächen der Tunnelelemente vorzubereiten sowie Straßen, Wege und Bürogebäude in Rødbyhavn zu bauen. Damit reagiert das dänische Verkehrsministerium auf die erfreuliche Entwicklung im deutschen Genehmigungsverfahren für die Realisierung der festen Fehmarnbeltquerung. Der HanseBelt zwischen Fehmarn und Hamburg mit dem Oberzentrum Lübeck, als Teilregion der Metropolregion Hamburg, ist der besonders begünstigte Entwicklungsraum dieser Zukunftsachse. „Dänemark kommt näher und der HanseBelt rückt mit der festen Fehmarnbeltquerung in die Mitte Europas – eine hervorragende Perspektive für Wachstum und Beschäftigung in einer pulsierenden Zukunftsregion Fehmarnbelt“, so Jorkisch.

Die Förderung der engeren Zusammenarbeit auf der Achse Hamburg-Kopenhagen/Malmö ist eines der fünf Handlungsfelder der HanseBelt Initiative und fördert den Austausch in der gesamten internationalen Fehmarnbelt-Region. Neben den Mitgliedschaften in der Initiative pro Metropolregion Hamburg (IMH e.V.) und dem Fehmarnbelt Business Council wird zum Start ins neue Jahr 2018 eine Arbeitsgruppe gegründet, die sich mit der engeren Kooperation auf der Achse von Hamburg bis Kopenhagen/Malmö näher befasst. Der HanseBelt e.V. ist neben den Landkreisen Segeberg, Stormarn, Ostholstein, Herzogtum Lauenburg und der Hansestadt Lübeck sowie den Wirtschaftsförderungen dieser Kreise, ebenfalls Träger eines neu zu initiierenden Regionalmanagements in der HanseBelt Region.

Zur Liste aller News