Zur Liste aller News

Internationaler BeltCup 2020 abgesagt

Aufgrund der Coronakrise haben die Veranstalter des deutsch-dänischen BeltCups – das Fußballturnier war vom 3. bis 5. Juli 2020 geplant – abgesagt. Der Schleswig-Holsteinische Fußballverband (SHFV), der dänische Fußballverband DBU Lolland-Falster, die HanseBelt-Initiative e.V. und die dänischen Partner von Femern Belt Development haben sich darauf verständigt, das dreitägige Fußballevent in Kombination mit einem internationalen Wirtschaftsforum und einem deutsch-dänischen Familienfest in diesem Jahr auszusetzen. Qualifiziert für den Belt-Cup 2020 hatten sich die dänischen Zweitligisten Nykøbing FC, HB Køge und Næstved Boldklub sowie von deutscher Seite der Regionalligist VfB Lübeck sowie die beiden Oberligisten 1. FC Phönix Lübeck und SV Todesfelde.  

Die vier Veranstalter bedauern die aktuelle Absage, kündigen aber bereits an, den BeltCup mit Rahmenprogramm im Jahr 2021 auf der Lübecker Lohmühle auszurichten. Der mit mehr als 30.000 Euro dotierte Belt-Cup ist sportlich anspruchsvoll und dient mit seinen attraktiven Begleitveranstaltungen der Bildung eines Gemeinschaftsgefühls in der internationalen FehmarnbeltRegion zwischen Hamburg und Kopenhagen, die sich durch den Bau des Fehmarnbelt-Tunnels zu einer europäischen Top-Region entwickelt.

Foto: RedHead Media

Zur Liste aller News