Zur Liste aller News

Bockholdt feiert Richtfest des Neubaus „BOCKHOLDT Campus“

Die BOCKHOLDT GmbH & Co. KG feierte am Standort Lübeck das Richtfest des neuen Gebäudes „BOCKHOLDT Campus“. Der Neubau erweitert die Zentrale in der Gutenbergstraße 10 um großzügige Projekt-, Büro- und Veranstaltungsflächen. Zu den Feierlichkeiten waren als Ehrengäste auch der Bürgermeister der Hansestadt Lübeck, Jan Lindenau und der Hauptgeschäftsführer der IHK zu Lübeck, Lars Schöning vor Ort.

Mit der Investition über 4 Mio. Euro setzt der Gebäudedienstleister seine Wachstumsstrategie auch am Standort seiner Zentrale in Lübeck fort: um dem steigenden Bedarf an Fachkräften gerecht zu werden, folgt jetzt die lang erwartete räumliche Vergrößerung. Dabei setzt der BOCKHOLDT Campus innovative New-Work-Ideen und -Konzepte um. Die Gesellschafterin Gülten Bockholdt über das Grundkonzept des neuen Gebäudes: „Wir wollen mit dem BOCKHOLDT Campus noch mehr und noch besser miteinander zusammenarbeiten! Das Gebäude soll unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter darin fördern, kreative Projekte gemeinschaftlich voranzubringen und die dafür erforderlichen Ressourcen liefern: sowohl zur Förderung der Arbeitserfolge wie auch zur Förderung des Wohlbefindens!“ Daher sind die neuen Räumlichkeiten mit dem Schwerpunkt auf interdisziplinäre Teamarbeit und kreative Projektarbeiten entworfen worden.

Die im Obergeschoss vorhandene knapp 400 m² große offene Bürolandschaft und ein mit Glas überdachtes Atrium als Kommunikationszentrum sorgen für ein innovatives und modernes Arbeitsumfeld. Zusätzlich wird mit einer Kaminlounge ein Ort mit informeller- und gemütlicher Gesprächsatmosphäre geschaffen.

Das Erdgeschoss ist mit vier großzügigen und lichtdurchfluteten Projekt- und Seminarräumen ausgestattet, welche zu einer knapp 500 m² großen Veranstaltungsfläche vergrößert werden können. Darüber hinaus steht eine große und komfortabel ausgestattete Eventküche zur Verfügung, die keine Wünsche offenlässt. In den Veranstaltungsbereich wird auch die langjährig etablierte BOCKHOLDT-Akademie mit ihrem Weiterbildungs- und Veranstaltungsprogramm einziehen.

Das neue Gebäude schließt direkt an die Bestandsbauten an und ermöglicht so ein barrierefreies Bewegen durch drei Ebenen. Auch das umweltbewusste Handeln des Unternehmens spiegelt sich in dem Neubau wider: Zur Heiz- und Energiegewinnung wird ein Blockheizkraftwerk verwendet. Dieses erzeugt direkt nutzbare Energie, somit muss weniger Energie von einem Energieerzeuger abgenommen werden. Zudem ist das Gebäude mit LED-Beleuchtung und einer modernen Luft- und Klimatechnik ausgestattet.

„Der Bockholdt Campus zeichnet sich durch das Zusammenspiel einer zeitlos modernen industriellen Architektur und der Nutzung von Holz und modernsten Technologien aus. Dies unterstreicht unseren Anspruch, Innovation, Technologie und Nachhaltigkeit in der Reinigungsbranche voranzubringen.“, ergänzt Sten-Arne Saß, der als Geschäftsführer von Bockholdt auch für den Neubau verantwortlich ist.

Darüber hinaus solle ein „touch and feel“ für die Gebäudereinigung geschaffen werden: Handwerkliche Technik trifft auf ein innovatives und kreatives Arbeitsumfeld. Die Einweihung des Gebäudes ist für Anfang 2022 geplant.  

Die Bockholdt GmbH ist ein Familienunternehmen, das sich seit Generationen auf Hygiene- und Reinigungsdienstleistungen in Norddeutschland spezialisiert hat. Von der Gebäude- über die Klinik- und Industrie- bis hin zur Tatortreinigung und Schädlingsbekämpfung bietet Bockholdt für jeden Reinigungsbedarf passende Lösungen. Mit 15 Standorten, über 4.000 Mitarbeiter*innen und einer über 60-jährigen Unternehmensgeschichte zählt Bockholdt zu den größten und im Reinigungsbereich erfahrensten Arbeitgebern in Norddeutschland.

 

Foto:

Von links nach rechts: Heinrich Beckmann (Geschäftsführung), Gülten Bockholdt (Gesellschafterin), Sten-Arne Saß (Geschäftsführung). Copyright by Bockholdt.

Zur Liste aller News